Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns - Kontakte Downloads Links  

Kolibri-Legostadt, 25. bis 27. Januar 2013

Legostadt2.jpg

Der Bibellesebund Winterthur organisiert seit zehn Jahren regelmässig die "Lego-Stadt". Vom 25. bis 27. Januar wurde die Aktion zum ersten Mal in der reformierten Kirche Kollbrunn durchgeführt. Rund 40 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren haben an diesem Anlass teilgenommen und fleissig gebaut.

Legostadt_3.jpg

Ein Teil der jungen Architektinnen und Architekten ist vom Kolibri, aber es kommen auch andere Kinder, um die 250 Kilogramm Legosteine in eine kleine Stadt zu verwandeln. Wie Peter Egli vom Bibellesebund und Projektleiter der Legostadt erklärt, bauen die Kinder jeweils an zwei Tagen je vier Stunden lang.

Das Ergebnis ist eine 13 Meter lange farbenfrohe Stadt mit Spital, Fussballstadion, Kirche und vielem mehr. Für die grossen Häuser liegen Pläne vor, die kleinen Einfamilienhäuser dürfen die Kinder nach eigener Fantasie bauen. Auch beim Dekorieren der Häuser und Gärten sind die Kinder frei. In der Pause werden den Kindern Geschichten aus der Bibel vorgelesen. Denn das Ziel der Aktion sei nicht nur, die Kreativität der Kinder zu fördern und gemeinsam mit ihnen etwas aufzubauen, sondern auch, sie mit Gott bekannt zu machen. Am Sonntag, 27. Januar, wurde der Anlass mit einem Gottesdienst und einer anschliessenden Vernissage mit Apéro abgerundet.

Legostadt_6.jpg

Die Kinder laufen aufgeregt umher, suchen bestimmte Bausteine und studieren die Pläne. Mit viel Sorgfalt stellen sie ein Haus nach dem anderen fertig und denken dabei an jedes Detail. Damit alles reibungslos klappt und jedes Kind mitbauen kann, sind Helfer vor Ort. Die Kinder zeigen beim Bauen der Stadt extreme Ausdauer, wie Bernadette Schmid vom Kolibri-Team erzählt. "Es bereitet ihnen grossen Spass. Eine Gruppe Kinder hat sogar eine WG gebaut. Sie haben drei einzelne Häuser aneinander gereiht und einen gemeinsamen Garten gestaltet."
Dass die Kinder enorm den "Plausch" haben, erkennt man auch an ihrer teils humorvollen Kreativität: Wenn man entlang der Stadt läuft, sieht man Flugzeuge in den Gärten, Affen auf den Dächern, und auf mehreren Terassen finden gerade Grillparties statt.

(Bericht aus dem "Tössthaler" vom 29. Januar 2013)

Icon Legostadt (5.8 MB)
Eindrücke von der Kolibri-Legostadt
 
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...