Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns - Kontakte Downloads Links  

Culpiu, unsere Partnergemeinde

KircheCulpiu.JPG

Culpiu, unsere Partnergemeinde
Culpiu liegt ca. 30 km nördlich von Tirgu Mures in einer Talmulde, einige Kilometer abseits der Hauptstrasse in Siebenbürgen / Rumänien. Unter dem Ceaucescu-Regime hätte Culpiu wie Hunderte von ähnlichen Dörfern in Siebenbürgen einer grossen Landreform zum Opfer fallen sollen. Durch den Sturz des Diktators Ende 1989 wurde es zwar vor der Zerstörung gerettet. Doch investierte der Staat auch danach kaum etwas in die armen Landgemeinden, so dass sich die Bevölkerung weiterhin in einer ganz schwierigen Situation befand und die Dörfer sich kaum entwickeln konnten.

Kontakte zu unserer Partnergemeinde bestehen bereits seit 1990, anfänglich über den damaligen Pfarrer Gyula Racz. Um einen Eindruck über die Verhältnisse in Culpiu zu gewinnen, organisierte unsere Kirchgemeinde 2003 eine Reise nach Rumänien. Die 20 Teilnehmer waren danach tief beeindruckt von den Verhältnissen in diesem Dorf und von der Bedürftigkeit der Menschen. Und für alle war klar, dass unsere Unterstützung weitergeführt und wenn möglich sogar verstärkt werden müsse.

Culpiu1_550.jpg

Im September 2005 wurde Pfarrer Racz nach langjähriger Amtszeit in Culpiu pensioniert. Er musste seine Kirchgemeinde einem jungen Pfarrer übergeben und zog zusammen mit seiner Frau aus dem Dorf weg. Dieser Wechsel war für alle nicht ganz einfach. Es galt alte Gewohnheiten aufzugeben und Neues in Angriff zu nehmen. Doch mit viel Geduld und grossem Einsatz gewann Pfarrer Imre Zöld das Vertrauen der Leute und lebte sich mit seiner Frau Noemi und den beiden kleinen Mädchen Vera und Dora gut ein.
Sehr bald konnten wir über Telefon und Internet Kontakte zum neuen Pfarrer knüpfen. Da er gut englisch spricht, waren zum ersten Mal Gespräche ohne Übersetzer möglich. Um Familie Zöld aber auch persönlich kennenzulernen, reisten vier Leute aus Zell im April 2006 nach Culpiu. Sie stellten fest, mit welch grossem Engagement sich Imre und Noemi Zöld für die Gemeinde einsetzen, und wie wichtig unsere Unterstützung für das Wirken des Pfarrerehepaars ist.

rumnischesKlassenzimmer.JPG
 

Im Herbst 2007 fand ein weiterer Besuch in Culpiu statt. Anlass dazu war das Überbringen von 16 alten, aufgefrischten Zeller Schulbänken, 32 Stühlen, 2 Wandtafeln und 15 Schaumstoffmatratzen. Die Freude an den neumöblierten Schulzimmern war gross! Natürlich wurde auch jede Gelegenheit genutzt, in aller Offenheit über die Situation im Dorf zu sprechen. Von der überwältigenden Gastfreundschaft beeindruckt, kehrten die Besucher ins Tösstal zurück.

Klassenzimmer.jpg
DSC02360_bearbeitet-1.jpg

2008 folgten dann Imre und Noemi Zöld unserer Einladung nach Zell. In den vier Tagen ihres Aufenthalts wurden auf kleinen Ausflügen, bei den gemeinsamen Mahlzeiten und in vielen Gesprächsrunden weitere Ideen und Schritte zur Unterstützung diskutiert. Es waren für uns alle sehr berührende Tage.

Auch der gemeinsame Sonntagsgottesdienst mit anschliessendem Mittagessen im Chiletreff war ein grosser Erfolg. Sehr viele Leute nutzten die Gelegenheit, von Imre Zöld aus erster Hand zu erfahren, wie es in Culpiu zurzeit aussieht und wie die Menschen heute dort leben. Wir sind überzeugt, dass es allen, die dabei waren, noch viel wichtiger geworden ist, dass wir den Menschen in Culpiu unsere Hilfe anbieten können und wollen.

Kontaktperson für Culpiu / Culpiukommission:
Edith Feller, Sonnenbuckstr. 11, 8483 Kollbrunn, Tel. 052 383 15 01

Informationen aus Culpiu vom Herbst 2008

Inhaltsverzeichnis:

 
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...